Startseite
Sprechzeiten
Praxisspektrum
Praxisteam
Neuigkeiten
Physiotherapie Dörner
Kontakt
Arzttermin
Ambulante Kur
wie komme ich zu einer Kur
Beispielantrag
Ihr Weg zu uns
Impressum

Wie komme ich zu einer Kur bzw. zu einem Kurarztschein?


Für eine ambulante Vorsorgeleistung zur Krankheitsverhütung oder bei bestehenden Krankheiten muss man den Antrag bei der Krankenkasse ausfüllen (wie? siehe Muster). Ihr Hausarzt oder Orthopäde muss die med. Notwendigkeit begründen. Zusätzlich zu Diagnosen und Befunden muss aufgeführt werden welche Funktionsstörungen schon vorliegen und welches Therapieziel durch die Kur erreicht werden kann (das ist für den med. Dienst der Krankenkasse zur richtigen Beurteilung der Kurnotwendigkeit dringend erforderlich!). Schildern Sie bitte für das Ausfüllen des Formulars Ihrem Hausarzt ganz genau, wie Sie durch Ihre Krankheit beeinträchtigt werden, z. B. beim Treppensteigen, beim Bücken, bei der Körperpflege oder beim Schuhe anziehen usw.


Der Kurantrag wird dem med. Dienst zur Prüfung vorgelegt. Übrigens kann der med. Dienst nur Empfehlung aussprechen. Über Zustimmung oder Ablehnung einer Kur eintscheidet ausschließlich Ihre Krankenkasse!!!


Im Falle einer Ablehnung Ihrer Krankenkasse sollten Sie auf eine schriftliche Begründung bestehen, damit ein Widerspruch möglich wird (Gegebenenfalls kann die Begründung durch ein Sozialgericht überprüft werden).


Nicht nur der Patient, auch die Hausärzte sind verunsichert. Es muss verdeutlicht werden, dass eine rechtzeitige durchgeführte Kur in der Therapie der chron. Erkrankungen eine unverzichtbare, wirkungsvolle und wirtschaftliche Maßnahme ist ( durch die Studien nachgewiesen) die weiterhin verordnet werden kann und keinen Einfluss auf die bestehenden Budgetregelungen hat!



Top